Vorheriges Portrait

Fenster schließen

Nächstes Portrait

Caracalla

Denar des Caracalla


Wichtige Daten:
 

04.04.186

Geburt als Sohn von SEPTIMIUS SEVERUS der IULIA DOMNA, Name: LUCIUS SEPTIMIUS BASSIANUS (Spitzname "Caracalla")

07.03.189

Geburt des Bruders GETA

zw. Mitte 195 und 04.04.196

Caracalla wird zum Caesar erhoben, Name: MARCUS AURELIUS ANTONINUS CAESAR

Herbst 197

Erhebung zum Augustus, Name: IMPERATOR CAESAR MARCUS AURELIUS ANTONINUS AUGUSTUS PROCONSUL

Ende 199

Annahme des Pater Patriae-Titels

09.-15.04.202

Gegen den Willen Caracallas findet die von SEPTIMIUS SEVERUS arrangierte Hochzeit zwischen Caracalla und PLAUTILLA, der Tochter des Prätorianerpräfekten Caius Fulvius Plautianus statt. Plautilla erhält den Augusta-Titel: PLAUTILLA AUGUSTA

22.01.205

Sturz und Ermordung des Plautianus - wobei wohl ungeklärt ist, ob aufgrund einer Intrige des Caracalla oder ob dieser tatsächlich einen Umsturz geplant hatte. Plautilla wird auf die Insel Lipari verbannt.

04.02.211

Septimius Severus stirbt in York eines natürlichen Todes. Die Nachfolge treten seine Söhne Caracalla und Geta gemeinsam an. Caracalla erhält das Cognomen Severus und wird Pontifex Maximus. Name: IMPERATOR CAESAR MARCUS AURELIUS SEVERUS ANTONINUS PIUS AUGUSTUS. Caracalla lässt Plautilla im Exil ermorden.

Dezember 211

Caracalla ermordet seinen Bruder Geta und übernimmt die Alleinherrschaft

212/213

Mit der "Constitutio Antoniniana" wird allen freien männlichen Einwohner des Imperiums das Bürgerrecht verliehen. Diese werden dadurch steuerpflichtig und tragen so dazu bei, die Finanznöte des Reichs zu lindern. Zu dieser Zeit wird auch ein neues Nominal - der so genannte Antoninian - eingeführt: eine Silbermünze mit dem doppelten Wert eines Denars, die jedoch nur die eineinhalbfache Menge an Silber enthält.

Anfang 213

Caracalla verlässt Rom, um nie mehr zurückzukehren. Zunächst führt er einige Feldzüge in Germanien durch und erringt einige Siege. Dies - vermutlich verbunden mit Geldzahlungen - führte zu ca. 20 relativ ruhigen Jahren an der Rheingrenze.

Frühjahr 214

Aufbruch in den Osten: Reise durch die Donauprovinzen, durch Asia, durch Bithynia, Syrien und Ägypten - wobei die eigentlich friedliche Reise in Alexandria damit endete, dass Carcallas Truppen aus nicht mehr bekannten Gründen unter der Zivilbevölkerung ein Massaker anrichteten.

nach 27.05.216

Aufbruch mit 8 Legionen zu einem Krieg mit den Parthern, wobei die Truppen im Winter 216 ihr Winterquartier in Edessa bezogen

08.04.217

Caracalla wird auf Betreiben seines Nachfolgers MACRINUS bei Carrhae in Mesopotamien ermordet. Zunächst keine consecratio oder damnatio memoriae, spätere consecratio durch Macrinus oder ELAGABAL: DIVUS ANTONINUS MAGNUS

 


Links:
 

Imperium Romanum

Wikipedia