Vorheriges Portrait

Fenster schließen

Nächstes Portrait

Philippus I. Arabs

Antoninian des Philippus I. Arabs


Wichtige Daten:
 

204(?)

Geboren als Sohn des Iulius Marinus, Name: MARCUS IULIUS PHILIPPUS

vor 238

Heirat mit OTACILIA

237 oder 238

Geburt des Sohnes PHILIPPUS II

239

Der Sassanidenkönig Ardashir ernennt seinen Sohn Shapur zum Mitregenten

240

Die Sassaniden greifen Mesopotamien und Syrien an.

241

Nach dem Tod von Ardashir übernimmt Shapur die Herrschaft über die Sassaniden

Frühsommer 242

Philippus nimmt am vom amtierenden Kaiser GORDIANUS III und dem Prätorianerpräfekten Thimesitheus geleiteten Feldzug gegen die Sassaniden teil

Herbst(?) 242

Das Heer erreicht Antiochia und stellt die die Sicherheit in der Provinz Syria wieder her

243

Die Römer besiegen in Mesopotamien bei Resaina die Truppen der Sassaniden. Im gleichen Jahr - ungeklärt ob vor oder nach der Schlacht bei Resaina - stirbt Timesitheus. Auch die Gründe seines Todes sind nicht bekannt: es gab Gerüchte, dass sein Nachfolger - der spätere Kaiser Philippus daran beteiligt war.

zw. 13.01. und 14.03. 244

Gordian III stirbt. Grund und Ort seines Todes sind unklar: die wesentlichen Erklärungsvarianten sind,

  • dass eine Intrige seines Prätorianerpräfekten (und Nachfolgers) Philippus dazu führte, dass die eigenen Soldaten Gordianus ermordeten oder (die für mich nach Auswertung der mir zur Verfügung stehenden Materialien wahrscheinlichere Erklärung)

  • dass Gordianus nordwestlich von Ctesiphon während einer Schlacht bei Mesiche oder aufgrund einer dort erlittenen Verwundung starb.

Bei Zaitha wird ihm ein Kenotaph errichtet, er selbst wird in Rom beigesetzt. consecratio: DIVUS GORDIANUS.

Philippus wird von den Soldaten zum Nachfolger und Augustus ausgerufen. Name: IMPERATOR CAESAR MARCUS IULIUS PHILIPPUS PIUS FELIX INVICTUS AUGUSTUS PONTIFEX MAXIMUS PATER PATRIAE PROCONSUL.

Philippus will zur Festigung seiner Herrschaft so schnell wie möglich nach Rom zurück und schließt (aus Sicht vieler römischer Zeitgenossen übereilt und für Rom unvorteilhaft) Frieden mit Shapur: gegen die Zahlung von 500.000 Denaren (Aurei?) wird die Beibehaltung der Grenzen gesichert. Die Rückkehr nach Rom erfolgt noch im Jahr 244.

Frühjahr 244

Philippus' Ehefrau Otacilia wird zur Augusta ernannt

Juli/Aug. 244

Philippus' Sohn Philippus II wird zum Caesar ernannt

246 - 247

Karpen- und Germanenkrieg

zw. 11.07. und 30.08.247

Philippus' Sohn Philippus II wird zum Augustus erhoben

Spätsommer 247

Triumph über die Germanen

21.-23.04.248

1000-Jahr-Feier Roms.

Im gleichen Jahr stirbt Philippus' Ehefrau Otacilia

Die Legionen in Moesien und Pannonien rufen ihren Befehlshaber PACATIANUS zum Kaiser aus. Philippus beauftragt TRAIANUS DECIUSmit der Niederschlagung dieses Aufstands. Bevor Decius in Moesien eintrifft, wird Pacatianus von den eigenen Truppen ermordet.

248/249 (?)

In Kappadokien oder Syrien wird IOTAPIANUS als Gegenkaiser ausgerufen. Auch dieser Usurpator wird kurze Zeit nach der Erhebung von den eigenen Truppen umgebracht.

249

Germanische Stämme greifen Marcianopolis an und Philippus ernennt Traianus Decius zum Oberbefehlshaber in Pannonien und Moesien. Diesem gelingt es, die Angreifer zurückzuschlagen und ihnen schwere Verluste beizufügen. Er wird daraufhin von seinen Soldaten zum Kaiser ausgerufen. In dieser Situation bleibt Traianus Decius keine Wahl: er marschiert mit seinen Truppen Richtung Rom.

Sept./Okt. 249

Traianus Decius besiegt Philippus in einer Schlacht bei Verona (oder Beroia in Makedonien Beroia in Thrakien?). Philippus wird in dieser Schlacht tödlich verletzt (oder von den eigenen Soldaten ermordet?)

 


Links:
 

Imperium Romanum

Wikipedia

Mehr (extern)